Allgemein

UNION-1801

UNION-1801

Sehr geehrte Damen und Herren,

über Ihr Interesse an der UNION von 1801, dem ältesten kaufmännischen Verein Bremens, freuen wir uns. Unsere Mitglieder kommen vorwiegend aus der Kaufmannschaft, aber auch Ärzte, Steuerberater, Rechtsanwälte und Freiberufler zählen dazu.

Wie vor mehr als 210 Jahren, als drei junge Bremer Kaufleute die UNION ins Leben gerufen haben, ist unser Verein genauso offen für Unternehmer wie auch für leitende Angestellte, unabhängig von der Größe der Unternehmen.

Vergangenheit und Zukunft sind kein Gegensatz. Die thematische Vielfalt unserer Veranstaltungen steht dafür. Die persönliche kreative Art der Kommunikation und die Möglichkeit, Kontakte zu finden und zu pflegen, sind gute Gründe, um Mitglied in der UNION von 1801 zu werden.

Im Jahr 2001 konnten wir unser 200-jähriges Jubiläum im festlichen Rahmen des Bremer Rathauses mit über 600 Mitgliedern und Gästen feiern.

Die UNION von 1801 engagiert sich aktiv für Kultur und Bildung. Fachvorträge, Theaterbesuche, Führungen durch Museen, Besuche renommierter Unternehmen, Tages- und Kulturreisen sind Bestandteile unseres Programms

Zu unserem Veranstaltungsangebot zählen auch Themenabende, kulturelle Treffs wie z. B. „Kultur in der Böttcherstraße“ oder „Cabaret Casino“.

Die International School of Bremen (ISB) wurde 1997 von der UNION ins Leben gerufen. Von nur drei Schülerinnen zu Beginn des Schulbetriebes sind wir heute bei mehr als 400 Schülerinnen und Schülern angelangt. 2002 wurde die Führung an einen eigenständigen Trägerverein, den „International School of Bremen e. V.“, übertragen, in dem heute vorwiegend mittelständische Bremer Unternehmen als Mitglieder vertreten sind.

Wenn auch Sie sich für Wirtschaft, Kultur und Bildung interessieren, offen sind für adäquate und kultivierte Gesellschaft, dann engagieren Sie sich in unserem Verein und nutzen Sie seine zahlreichen Vorteile!